▷ Was bedeutet eigentlich LTE?

1. Was bedeutet eigentlich LTE?

Long Term Evolution - Schnellstes drahtloses 4G-Netzwerk

Long Term Evolution oder LTE ist ein 4G drahtloser Breitbandstandard, der frühere Technologien wie WiMax und 3G ersetzt.
LTE ist schneller als 4G und der aktuelle Wireless-Standard. LTE wird von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets verwendet. Das bedeutet, dass es verfügbar ist, wenn Sie die Verbindung von Wi-Fi trennen, wie auf Reisen oder wenn Sie außerhalb der Reichweite eines Wi-Fi-Routers sind. Einige Merkmale, die LTE gegenüber älteren Standards hervorheben, sind eine höhere Bandbreite (höhere Verbindungsgeschwindigkeiten) und eine bessere Basistechnologie für Sprachanrufe (VoIP) und Multimedia-Streaming.

 

2. Die Vorteile von LTE?

Es gibt viele Gründe, warum LTE besser ist als ältere Technologien:

* Bessere Upload- und Download-Geschwindigkeiten

* Geringe Datentransfer-Latenzzeiten

* Verbesserte Unterstützung für mobile Geräte

* Skalierbarer, so dass mehr Geräte gleichzeitig an einen Access Point angeschlossen werden können

* Es wurde für Sprachanrufe durch den Einsatz von Voice over LTE (VoLTE) verfeinert.

 

3. Die Voraussetzungen für den Gebrauch von LTE

Um LTE nutzen zu können, sind zwei Dinge erforderlich: ein Telefon und ein Mobilfunknetz, das es unterstützt.

Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Gerät LTE-kompatibel ist. Nicht alle Geräte enthalten die notwendige Hardware, um sich mit einem LTE-Netzwerk zu verbinden. Sie können sicher sein, dass neue Handys diese Hardware besitzen, bei älteren Handys ist das jedoch fraglich.

Wenn Ihr Telefon nicht in einem LTE-Netzwerk funktioniert, müssen Sie Ihr Gerät wechseln oder sich mit langsameren Geschwindigkeiten als LTE zufrieden geben.

Dieses Kürzel ist leider zu einem Marketinginstrument geworden und täuscht oft. Einige Hersteller erfüllen bei der Lieferung von LTE-Hardware nicht die Erwartungen. Lesen Sie vor dem Kauf Ihres Smartphones oder anderer Geräte Bewertungen, überprüfen Sie die Urteile der Tester und achten Sie auf die tatsächliche LTE-Leistung des Geräts.

Darüber hinaus gibt es natürlich einen Dienstleister, der die LTE-Technologie für Ihr Gerät bereitstellen kann. Sie müssen sich in einem LTE-Gebiet befinden, um den Service nutzen zu können. Die meisten Unternehmen bieten LTE-Abdeckungskarten an, so dass Sie vor dem Kauf sehen können, ob Sie LTE dort bekommen können, wo Sie wohnen oder reisen.

 

4. LTE und seine Geschichte

3G war eine ziemliche Revolution gegenüber 2G, aber es fehlte immer noch der Durchschlag der Geschwindigkeit. Die ITU-R, die Stelle, die Verbindungen und Geschwindigkeiten regelt, hat 2008 eine verbesserte Reihe von Spezifikationen eingeführt, die den modernen Anforderungen an verbesserte Kommunikationsmodi und mobilen Datenkonsum (z.B. VoIP, Media Streaming, Videokonferenzen, Datenübertragungen, Echtzeit-Zusammenarbeit) gerecht werden.

Dieser neue Satz von Spezifikationen wurde 4G genannt, was so viel wie vierte Generation bedeutet. Die Geschwindigkeit war eine der Hauptspezifikationen.

Ein 4G-Netzwerk würde nach diesen Vorgaben Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s während der Fahrt, wie in einem Auto oder Zug, und bis zu 1 Gbit/s bei Stillstand liefern. Dies waren hohe Ziele, und da die ITU-R bei der Umsetzung solcher Normen kein Mitspracherecht hatte, musste sie die Regeln ein wenig lockern, so dass neue Technologien trotz niedrigerer Geschwindigkeiten als 4G betrachtet werden konnten. Wie schnell ist der 4G LTE Wireless Service?

Der Markt folgte, und wir begannen, 4G-Implementierungen zu erhalten. Obwohl wir nicht ganz bei einem Gigabit pro Sekunde angelangt sind, haben die 4G-Netze eine deutliche Verbesserung gegenüber 3G erzielt.

LTE ist eine 4G-Technologie und ist nach wie vor der am weitesten verbreitete Highspeed-Netzwerk-Typ.
Dies gilt auch, obwohl 5G viele Vorteile gegenüber 4G bietet; 5G ist einfach nicht so weit verbreitet wie LTE.

Die Stärken von LTE liegen in mehreren Faktoren wie der Nutzung von Radiowellen, im Gegensatz zu 3G und WiMAX, die Mikrowellen nutzen. Dies ermöglicht es LTE, auf vorhandener Hardware zu arbeiten und eine bessere Penetration in abgelegenen Gebieten zu erreichen.

LTE steht für "long term evolution". Es ist eine Art drahtlose Technologie, die sich in ganz Nordamerika durchgesetzt hat und sich schnell zu einem globalen Standard entwickelt. LTE-Advanced (LTE-A) ist eine neue und, wie der Name schon sagt, fortschrittlichere Reihe von Standards und Technologien, die in der Lage sein werden, größere und schnellere drahtlose Daten-Nutzlasten zu liefern.

Das Wichtigste ist, dass LTE-A verspricht, im Gegensatz zu aktuellen LTE-Netzen echte 4G-Geschwindigkeiten zu liefern. Sie können erwarten, dass die reale Geschwindigkeit von LTE-A zwei- bis dreimal so schnell sein wird wie die heutige LTE. Es sollte auch robust sein, mit weniger unterbrochenen Verbindungen, während Sie sich bewegen.

Obwohl der Begriff "4G" ein offizieller, aber nicht verbindlicher Standard ist, der von Einrichtungen wie der Internationalen Fernmeldeunion festgelegt wurde, wird er seither von den Marketingabteilungen der Mobilfunkbetreiber beschlagnahmt.

Was die meisten Netzbetreiber heute als "4G" bezeichnen, wird vielleicht genauer "super 3G" genannt. Es erfüllt einige der 4G-Anforderungen, die die ITU gestellt hat, aber nicht alle.

Keine Sorge, bis LTE-Advanced auf den Markt kommt, werden die Netzbetreiber mit ziemlicher Sicherheit anfangen, es "5G" zu nennen, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt gerade erst die Schwelle erreicht haben, ihre Netze legitim "4G" zu nennen. Normungsgremien wie die ITU beginnen erst jetzt darüber zu sprechen, wie ein 5G-Netz aussehen könnte, und es gibt definitiv noch keine einheitliche Definition.

 

5. Was ist das wahre 4G?

Um als wahr zu gelten, muss ein Mobilfunknetz eine Reihe von Benchmarks erfüllen, darunter eine maximale Datenrate von mindestens 100 Megabit pro Sekunde, wenn ein Benutzer sich mit hohen Geschwindigkeiten durch das Netz bewegt, wie beispielsweise in einem Auto oder Zug, und 1 Gigabit pro Sekunde, wenn sich der Benutzer in einer festen Position befindet. Kein kommerzielles drahtloses Netzwerk kann das bisher leisten.

Die Norm deckt auch eine Reihe anderer technischer Dinge ab: True LTE muss auf einem vollständig paketvermittelten Netzwerk mit Internetprotokoll basieren und über eine skalierbare Kanalbandbreite, spezifische Quality of Service Ziele, spektrale Effizienzziele und dergleichen verfügen. Die LTE, die wir heute verwenden, bietet einige dieser Dinge, aber nicht alle.

 

Bekomme ich wenigstens etwas, das fast echten 4G-Geschwindigkeiten entspricht?

Heute kann ein Mobilfunknutzer in Nordamerika in einem 4G LTE-Netzwerk mit einer maximalen Download-Geschwindigkeit von 13 Mbit/s in Gebieten mit großer Bevölkerung rechnen, wie wir in unserer jüngsten Flut von interkontinentalen Netzwerktests festgestellt haben.

Wow. 13 Mbit/s sind viel weniger als 100 Mbit/s, oder?

In der Tat. Die gute Nachricht ist, dass für die mobilen Aufgaben der meisten Menschen eine solche Leistung mehr als ausreichend ist. Wenn Sie kein 4K Ultra HD-Video streamen, können aktuelle Netzwerke alle Ihre Instagram-uploading-, Spotify-Streaming und Snapchat-Sendeanforderungen problemlos bewältigen.

Außerdem ist die 100-mbps-Mindestanforderung eine Art Best-Case-Szenario im Labor. Die realen LTE-A-Geschwindigkeiten liegen eher im Bereich von durchschnittlich 30 bis 40 Mbit/s. Das sind nicht annähernd 100, aber es ist immer noch viel schneller als das, was wir heute haben.

 

6. Ist LTE-A wirklich so viel besser und was ist seine Funktion?

Es verspricht Download-Geschwindigkeiten von bis zu 3 gbps für drahtlose Festinstallationen. Das ist aber ein theoretisches Maximum.

Bei den Vorteilen von LTE-A geht es nicht nur um Geschwindigkeit. LTE-A ermöglicht sanftere "Handoffs" beim Reisen zwischen den Zellen, so dass Sie Ihre Verbindung nicht so sehr verlieren. Und es packt mehr Geschwindigkeit in die gleiche Menge an Spektrum, was mehr Menschen den gleichzeitigen Zugriff auf das Netzwerk ermöglichen sollte. Wir werden auch diese zusätzliche Kapazität benötigen, da alles, vom Auto bis zum langsamen Kocher, angeschlossen wird.

LTE-A umfasst eine Reihe von Techniken und Technologien (Hard- und Software), die zusammenwirken, um höhere Netzwerkleistungsstandards zu erfüllen. Für alle detaillierten Techno-Details lesen Sie eine Liste der beteiligten Techniken.

Viele Technologien bilden LTE-A. Es ist nicht nur eine Sache. Zu den gemeinsamen Themen gehört jedoch die Fähigkeit, mehr Bits in jede Megahertz-Frequenz zu drücken, getrennte Frequenzbänder zu verbinden, mehrere Antennen besser zu nutzen und Funkbasisstationen und -zellen besser zu nutzen, um eine breitere Abdeckung zu ermöglichen.

Obwohl Sprint (der Netzanbieter, der in unserer jüngsten Runde landesweiter Geschwindigkeitstests als letzter tot war) nicht das LTE-A-Label verwendet, wird ein neuer Dienst namens Sprint Spark eingeführt, der es Geräten ermöglicht, gleichzeitig auf drei verschiedene Bandbreiten von LTE zuzugreifen. Dieses Zusammenfügen von LTE-Bändern, die so genannte "Trägeraggregation", ist eine der Techniken, die LTE-A umfasst.

Sprint behauptet, dass seine neue Technologie Geschwindigkeiten von 50 bis 60 Mbit/s bieten wird, und der Netzanbieter hat sogar Spitzengeschwindigkeiten von 1,3 Gbit/s unter Laborbedingungen gesehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein vollständiges LTE-A-Netzwerk nicht nur eines Tages magisch erscheinen wird - Unternehmen müssen es im Laufe der Zeit schrittweise umsetzen.
Über einige wenige Teststandorte im Ausland hinaus ist LTE-A noch gar nicht im Einsatz. Aber sobald die Technologie vorhanden ist, benötigen Sie ein neues Gerät, um diese hohen Geschwindigkeiten zu erreichen.
Glücklicherweise ist LTE-A sowohl rückwärts- als auch vorwärtskompatibel, so dass ein normales LTE-Telefon wie das, das Sie jetzt haben, auf ein LTE-A-Netzwerk zugreifen kann. Sie werden einfach nicht alle Vorteile von LTE-A wie höhere Geschwindigkeit und bessere Abdeckung nutzen können.

Stellen Sie sich LTE-A als eine Reihe von Upgrades für LTE vor. Die Betreiber dürften ihre bestehenden LTE-Netze technologisch verbessern, und die Entscheidung, wann sie mit dem Aufruf des Ergebnisses "LTE Advanced" oder "5G" beginnen, liegt wahrscheinlich bei der Marketingabteilung.

Aber fangen Sie nicht an, darüber nachzudenken, Ihr aktuelles Telefon noch nicht ganz aufzugeben. Wir haben noch eine Weile Zeit, bis die LTE-A-Telefone in großem Stil fertig sind. Die meisten Leute bekommen sowieso nur alle paar Jahre ein neues Handy.

 

Wo wird LTE-A zuerst verfügbar sein?

Mehrere europäische und asiatische Fluggesellschaften führen bereits Teststarts von LTE-A-Netzen durch. In Verbindung damit haben einige begrenzte Auslandsversionen von LTE-Advanced-Telefonen bereits begonnen, aufzutauchen.

Arbeiten die Spediteure in den Vereinigten Staaten daran? Sowohl AT&T als auch Verizon haben ihr Engagement für den Aufbau von LTE-A-Netzwerken zum Ausdruck gebracht, obwohl beide Unternehmen keine festen Fristen oder Pläne angekündigt haben. Die großen Netzanbieter verschlüsseln sich alle, um ungenutzte drahtlose Bandbreite zu erwerben. Diese zusätzlichen Spektrumspatches können helfen, bestehende LTE-Netze zu stärken, könnten aber theoretisch auch in einer zukünftigen LTE-A-Infrastruktur dienen.

 

Wann wird LTE-A hier verfügbar sein?

Wir hätten Glück, wenn wir in diesem Jahr sogar einen Testlauf in einigen wenigen Märkten sehen könnten, ehrlich gesagt. Kleine Rollouts könnten im Jahr 2015 stattfinden. ABI Research prognostiziert, dass es bis 2018 500 Millionen LTE-A-Abonnements geben wird.
Es ist schwierig, ein Datum festzulegen, da die Netzbetreiber nach und nach Funktionen in ihre LTE-Netzwerke integrieren. Telefone und Netzwerke werden sich jedoch weiter verbessern, und irgendwann in den nächsten zwei oder drei Jahren werden Sie wahrscheinlich eines mit "5G" oder "LTE-Advanced" aufgedruckt kaufen.

Was Sie vielleicht auch interessant finden können:

Share: